Anker oben
23.May.2017 | 14:32:21
Impressum | Sitemap
Zum Jahresende 2009 haben wir die Verantwortung für die Betreuung und Implementierung von »tartlau.eu« abgegeben. Ausgewählte Inhalte stehen Ihnen auch weiterhin unter der Domäne »tartlau.orendi.de« zur Verfügung.
Kirchenburg Tartlau - Weltkulturerbe der Menschheit (UNESCO)
Tartlau

Daten zur Schule in Tartlau

Wird in Tartlau erstmals eine Schule erwähnt

Die jährliche Bezahlung des Schulmeisters wird festgelegt.

Die Mädchenschule wird gebaut, später bei Schulneubau wieder abgerissen.

Auf dem Hauptplatz werden von den Kronstädter Baumeister Kaertsch und Fisoler drei gleichartige, nahe beieinander liegende Schulgebäude erbaut. In jedem befinden sich zwei Klassenräume und zwei Lehrerwohnungen.

Der Bau der neuen evangelischen Schule wird abgeschlossen.

Wird ein neues, modernes Schulgebäude errichtet, es besitzt drei Klassenräume, ein Zimmer für die Kinderbewahranstalt und eine Wohnung für deren Leiterin. In einem ebenerdigen Seitenflügel, angrenzend an dieses Hauptgebäude, befindet sich ein Turnsaal. Baumeister war Georg Weber aus Kronstadt, Baubeginn war März, Ende Oktober wurde sie fertiggestellt und am 1. November durch den Bezirksdechanten Franz Herfurth aus Neustadt eingeweiht.

1898 An der Schule (mit 7 Klassen) unterrichten der Rektor, sechs Lehrer und eine Handarbeitslehrerin.

Wird auf den Turnsaal noch ein Stockwerk aufgebaut.

Autor: Kordula E. OrendiQuelle: Werner SchunnErstellungsdatum: 30. Juni. 2008Letzte Änderung: 31. Dezember 2009